Arbeitgeberattraktivität durch Personalbindung

A wie Attraktivität als Arbeitgeber

Anziehungskraft steigern, Wunscharbeitgeber werden, Personal gewinnen

Attraktivität als Arbeitgeber, attraktiv als Arbeitgeber, Employer Branding, Arbeitgebermarketing

Attraktivität als Arbeitgeber steigern: Anklicken zum Vergrößern

Das Teil-System „Arbeitgeberattraktivität“ richtet sich auf ein höchst bedeutsames Ziel: Das Unternehmen soll in die Lage versetzt werden, sich jederzeit am Arbeitsmarkt mit geeignetem Personal versorgen zu können. Diese Fähigkeit ist unabdingbar zur Sicherung der Wettbewerbs- und Existenzfähigkeit eines jeden Unternehmens.

Strategische Ziele: Attraktivität als Arbeitgeber steigern, Employer Branding (Arbeitgebermarke bilden), Employer Brand Management, Arbeitgeberimage verbessern, mit einer Unique Employer Value Proposition differenzieren, Wunscharbeitgeber der Zielgruppe (Employer of Choice).

Ziel: Attraktivität als Arbeitgeber

Attraktivität leitet sich von „attrahere“ ab, dem lateinischen Wort für heranziehen: Im Fokus der Aktivitäten zur Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber stehen die potenziellen Mitarbeiter. Das Attraktivitäts-System stellt eine Aufwärtsspirale sich gegenseitig bedingender und fördernder Elemente dar:

  1. Personalbindung als Basis
  2. Employer Brand und Personalmarketing als Weg
  3. Arbeitgeberattraktivität als Ziel

Personalbindung ist zu verstehen als emotionale Verbundenheit der Mitarbeiterschaft zum Unternehmen, zu Vorgesetzten und Kollegen sowie zu den Arbeitsinhalten. Die Personalbindung bildet eine notwendige Voraussetzung für alle auf das Ziel der Attraktivität als Arbeitgeber gerichteten Aktivitäten.

Attraktivität als Arbeitgeber optimieren

Auf der Basis einer hohen Personalbindung werden Maßnahmen im Bereich von Personalmarketing und Employer Branding umgesetzt. Employer Branding bezeichnet den Prozess von Bildung, Aufbau und Positionierung einer Arbeitgebermarke. Hiermit nehmen wir gezielt auf das Arbeitgeberimage des Unternehmens Einfluss.

Das Kernelement der Employer Brand bildet die Unique Employer Value Proposition. Eine Unique Employer Value Proposition bezeichnet ein Bündel einzigartiger Arbeitgebereigenschaften (Alleinstellungsmerkmale), das die passenden Zielkandidaten dazu bewegt, sich bei diesem Unternehmen zu bewerben.

Eine wichtige Grundhaltung für alle Aktivitäten im Arbeitgeberattraktivitäts-System ist, den Arbeitsmarkt-Wettbewerbern im Hinblick auf die Arbeitgeberattraktivität stets überlegen zu sein. Das Arbeitgeberattraktivitäts-System ist daher auf eine ständige Steigerung ausgerichtet, vorstellbar als eine kontinuierliche Aufwärtsspirale.

» Erfahren Sie Details über die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität
» Entdecken Sie die Auswirkungen auf das bestehende Personalpotenzial
» Dürfen wir Sie unterstützen? Angebot anfordern

Personalpotenzial ▪ Erfolg ▪ Arbeitgeberattraktivität
User-Bewertung
5 based on 14 votes
Name
PEA Personalpotenzial ▪ Erfolg ▪ Arbeitgeberattraktivität
Bezeichnung
Attraktivität als Arbeitgeber steigern, Wunscharbeitgeber werden